Angst und Schrecken

Stammtisch

Bringt uns das Jahr 2012 die Katastrophe? Diese Frage ist für einige Mitbürger unseres Planeten schon beantwortet. Ja, es wird große Veränderungen im Jahr 2012 geben. Die Szenarien sind erschreckend, die ich mir da anhöre.

Was jetzt? Angstvermeidung ist jetzt angesagt. Die Strategie ist einfach. Betreibe Vorsorge und Du hast eine größere Chance diese grundlegenden Veränderungen zu überstehen. So ist die Botschaft. Angst und Schrecken weiterlesen

Angst

Das Frühstücksgespräch drehte sich um das Thema „Angst“ – ausglöst durch einen Artikel in der taz – einem Interview mit Reinhold Messner.

In unserer heutigen Lebenssituation hier im reichen Deutschland einmal Gedanken zum Thema Angst zu machen ist schon eine Herausforderung. In welcher Situation ist heute die Angst ein wichtiger Helfer für uns? Angst weiterlesen

Übelsetzungen

Einzelne Weihnachtsgeschenke von Lieferanten oder Dienstleistern können tatsächlich auch Spaß machen. So das kleine Büchlein „Übelsetzungen, Sprachpannen aus aller Welt“ von einem Übersetzungsbüro.

Herausragend sind oft die Griechen: „Als Platz, in dem heute ununterbrocken vor tausenden Jahre Bodrum gelebt haben, hat eine unglaublich reiche Vergangenheit. Bodrum ist heute ein trendy, weltfeiertagererholungsort. Es ist ein auserlesener Bestimmungsort von denen, die an dem reichen historischen Erbe und der naturlichen Schoenheit der Region interessiert werben. Es ist eine Auziehung alle von seiner selbst“ Übelsetzungen weiterlesen

eine Aufgabe für zwei

„Eine gemeinsame Aufgabe – zwei Menschen – Kommunikation = Voraussetzung für die Lösung der Aufgabe.“

Sei diese Kommunikation auch noch so minimal – es braucht das mitteilen, teilnehmen lassen und teilen, das gemeinsam machen und letztendlich das vereinigen für die Lösung der gemeinsamen Aufgabe.

Kommunikation findet ständig statt, ob mit oder ohne Aufgabe. Bei der Kommunikation passiert „etwas“, es ist offensichtlich eine Handlung bzw. Wahrnehmung zwischen zwei voneinander getrennten Individuen. eine Aufgabe für zwei weiterlesen

Es ist vollbracht: 2010

Die Party war gelungen – zum Nachdenken durften wir schlaue Sprüche für das neue Jahr 2010 ziehen.

„Das Positivste, was Du über Dich selbst denken magst, reicht nicht an das heran, was Du bist. Die Größe unseres Seins ist auch für den klügsten Verstand nicht zu erfassen.“

und noch einen

„Lerne mehr zu vertrauen, damit Du Vertrauen findest.“

Alles klar?

der Erste am Letzten

Oh Freude, jetzt habe ich wieder einen Blog – der ALTE ist dahin. Er hat sich aufgelöst ins Nichts.

Da passt doch das folgende Zitat:

„In Wahrheit heißt etwas wollen, ein Experiment machen, um zu erfahren, was wir können; darüber kann uns allein der Erfolg oder Misserfolg belehren.“ – Friedrich Nietzsche

Lasst es heute krachen oder auch nicht – die Zehner-Jahre folgen auf die Nuller-Jahre.